Glocken

im Südturm

Eine Fotografie der Glocke Heiliger Stephanus.
Hl. Stephanus
Eine Fotografie der Glocke Heiliger Leopold.
Hl. Leopold
Eine Fotografie der Glocke Heiliger Christophorus.
Hl. Christophorus
Eine Fotografie der Glocke Heiliger Leonhard.
Hl. Leonhard
Eine Fotografie der Glocke Heiliger Joseph.
Hl. Joseph
Eine Fotografie der Glocke Heiliger Petrus Canisius.
Hl. Petrus Canisius
Eine Fotografie der Glocke Hl. Pius X.
Hl. Pius X.
Eine Fotografie der Glocke Alle Heiligen.
Alle Heiligen
Eine Fotografie der Glocke Heiliger Klemens Maria Hofbauer.
Hl. Klemens Maria Hofbauer
Eine Fotografie der Glocke Heiliger Michael.
Hl. Michael
Eine Fotografie der Glocke Heiliger Tarzisius.
Hl. Tarzisius
Eine Fotografie der Glocke Primglöcklein.
Primglöcklein
Eine Fotografie der Glocke Uhrschälle.
Uhrschälle

Elf Glocken im Südturm

Bis zum Zweiten Weltkrieg hing in der Glockenstube unterhalb der Türmerstube die alte Pummerin, die beim Dombrand 1945 zerstört wurde.

Da die neue Pummerin 1957 ihren Platz in der Haube des unausgebauten Nordturms fand, war im Südturm Platz für das 1960 von der Glockengießerei Joseph Pfundner in Wien gegossene Festgeläute mit 11 Glocken. Aus statischen Gründen wurde die Glockenstube innerhalb des Turmes weiter nach unten verlegt.

Das Festgeläute wurde von den Tonhöhen exakt auf die Pummerin abgestimmt. Erstmals geläutet wurde es am Allerheiligentag 1960, seither erklingt es gemeinsam als festliches Plenum oder als Läutmotive in unterschiedlichen Kombinationen zu fast allen Gottesdiensten während des Jahres im Stephansdom. In der Läuteordnung ist geregelt, wann welche Glocke wie lang erklingt.

Festgeläute

Videoaufnahmen

1. Hl. Stephanus

Tonhöhe: g° + 11

Gewicht: 5221,5 kg

Ø 198,7 cm

Gegossen 1960

2. Hl. Leopold

Tonhöhe c‘ + 8

Gewicht: 2193 kg

Ø 150,6 cm

Gegossen 1960

3. Hl. Christophorus

Tonhöhe: es‘ + 13

Gewicht: 1286 kg

Ø 125,7 cm

Gegossen 1960

4. Hl. Leonhard

Gewicht: 956 kg

Tonhöhe: f‘ + 8

Ø 112 cm

Gegossen 1960

5. Hl. Joseph

Gewicht: 593 kg

Tonhöhe: g‘ + 12

Ø 100 cm

Gegossen 1960

6. Hl. Petrus Canisius

Tonhöhe: b‘ + 11

Gewicht: 399 kg

Ø 86 cm

Gegossen 1960

7. Hl. Pius X.

Tonhöhe: c‘‘ + 8

Gewicht: 266,9 kg

Ø 75 cm

Gegossen 1960

8. Alle Heiligen

Tonhöhe: d‘‘ + 8

Gewicht: 261,4 kg

Ø 71 cm

Gegossen 1960

9. Hl. Klemens Maria Hofbauer

Tonhöhe f‘‘ + 11

Gewicht: 108,9 kg

Ø 56 cm

Gegossen 1960

10. Hl. Michael

Tonhöhe: a‘‘ + 9

Gewicht: 63,9 kg

Ø 45 cm

Gegossen 1960

11. Hl. Tarzisius

Tonhöhe: c‘‘‘ + 11

Gewicht: 44,4 kg

Ø 39 cm

Gegossen 1960

Schlagglocken des Uhrwerks im Turmhelm des Südturms

1. Primglöcklein

Viertelstundenschlag

Tonhöhe: g‘‘

Gewicht: ca. 140 kg

Ø 60 cm

Gegossen 1771 von Franz Joseph Scheichel in Wien

2. Uhrschälle

Stundenschlag

Tonhöhe: cis‘

Gewicht: ca. 1500 kg

Ø 149 cm

Gegossen 1449 von J. Straiffing & P. Obrecht